Frau steht vor neuer Heizungsanlage

Welche Förderung gibt es für eine neue Heizung?

Investieren Sie in eine Erdgasbrennwertheizung oder Elektrowärmepumpe! Wir unterstützen Sie durch unseren Förderantragservice.

Förderantragsservice

Unser Förderantragsservice: Bestförderung für Erdgasheizung und Wärmepumpe

Sie haben vor, Ihre Heizung auszutauschen? Wie wäre es mit einer modernen und effizienten Erdgasheizung oder einer Wärmepumpe? Mit diesen Heiztechniken der Zukunft sparen Sie nicht nur einen großen Anteil Ihrer bisherigen Heizkosten ein, Sie profitieren auch von einem weiteren Vorteil: der großzügigen finanziellen Förderung für die kompletten Maßnahmen Ihrer Heizungssanierung. Mit unserem Förderantragsservice, durchgeführt von unserem Partner, der febis Service GmbH, sorgen wir dafür, dass Sie alle möglichen Fördermittel für den Einbau Ihrer neuen Gasheizung oder Wärmepumpe erhalten. Und Sie können sich sicher sein, kein Geld verschenkt zu haben.

Icon Qualität

Förderung ganz ohne Antragsstress

Mit dem Förderantragsservice entfallen für Sie aufwendige Recherchen und das Stellen des Antrags. Wir prüfen umfassend, welche Förderprogramme für Ihre Maßnahmen infrage kommen und übernehmen alle nötigen Formalitäten.

Deutschlandkarte mit Pin

Regional und bundesweit: Fördermittel voll ausschöpfen

Kompetente Fördermittel-Experten prüfen das Modernisierungsprojekt Ihrer Heizung nicht nur auf die Möglichkeiten staatlicher Förderung vom BAFA oder der KfW, sondern beantragen auch verfügbare regionale Förderprogramme für Sie.

Icon Sparschwein mit Münze

Doppelt profitieren durch EnBW Strom- oder Erdgastarif

Betreiben Sie Ihre neue Heizung mit einem günstigen Erdgastarif oder dem attraktiven Stromtarif WärmePro speziell für Wärmepumpen – dann übernehmen wir für Sie die kompletten Kosten des Förderantragsservice.

Kostenloser Service für EnBW Kunden: Starter-Zuschuss von bis zu 189 € sichern

Bei unserem Förderantragsservice für Erdgasheizungen haben Sie die Wahl: Entscheiden Sie sich zusätzlich für einen unserer günstigen Erdgastarife mit einer Laufzeit von mindestens einem Jahr, ist unser Förderantragsservice kostenlos für Sie¹. Denn wir übernehmen in diesem Fall die kompletten Kosten in Höhe von 189 € brutto als Starter-Zuschuss². Auch bei der Modernisierung mit einer Wärmepumpe erhalten Sie einen Zuschuss von uns. Nutzen Sie für den Betrieb Ihrer neuen Heizung einfach den EnBW WärmePro, unseren attraktiven Tarif speziell für Wärmepumpen. So wird Ihre neue Heizung zu günstigen Konditionen mit Strom versorgt und wir übernehmen Ihre Kosten für den Förderantragsservice¹ in Höhe von 156 € brutto³.

Kreuzen Sie einfach in dem Antragsformular das Feld „Kostenlos für EnBW Neu- und Bestandskunden“ an und freuen Sie sich über Ihren Starter-Zuschuss. Sie möchten einen anderen Strom- oder Gasanbieter wählen und keinen Gebrauch vom EnBW Starter-Zuschuss machen? Kein Problem, gerne können Sie den Förderantragsservice auch auf eigene Kosten beantragen.

Jetzt Förderung beantragen


Schritt für Schritt zur optimalen Förderung

Hand auf Laptop-Tastatur

1Förderantragsservice beauftragen

Holen Sie ein Angebot für Ihr Wärmepumpen- oder Erdgasheizungsprojekt bei Handwerkerbetrieben ein. Füllen Sie unser Förderantragsservice-Formular aus. Wir benötigen Angaben zu Ihrem Gebäude, zum Umfang Ihres Vorhabens und zu den bisher beantragten Förderungen. Versenden Sie das Formular anschließend zusammen mit dem Angebot per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg. Alle Kontaktdaten sind im Antragsformular vermerkt.

Mann an Schreibtisch prüft Anträge

2Antragsvorbereitung durch Experten

Die Fördermittel-Experten prüfen das Handwerkerangebot und ermitteln die Förderoptionen für die Modernisierung Ihrer alten Heizung. So wird ermittelt, ob Ihre Maßnahme z.B. durch einen KfW-Kredit oder ein Förderprogramm der BAFA unterstützt wird. Zudem liefern sie Optimierungsvorschläge, um eine maximale Förderungssumme zu erhalten. Sie bekommen anschließend die fertig ausgefüllten Antragsformulare für Ihre Fördermittel zur Unterschrift.

Älteres Paar vor Haus freut sich über Fördergelder

3Fördergelder erhalten

Sie können die unterzeichneten Formulare selbst bei der KfW einrichen oder die Antragstellung unseren Experten überlassen. Sobald eine schriftliche Bestätigung der Fördergelder durch die KfW vorliegt, können Sie den Handwerker beauftragen. Nach Projektschluss senden Sie alle förderfähigen Rechnungen der KfW zu. Unser Nachweisservice sorgt dafür, dass Sie sich schnellstmöglich über Ihre Fördergelder freuen können.

3 Tipps für die stressfreie Heizungsmodernisierung

Zwei Männer und eine Frau sitzen am Tisch

Unterstützung durch Experten lohnt sich

Lassen Sie sich bei Ihrem Heizungsmodernisierungsprojekt von einem Sanierungsexperten ausführlich beraten und holen Sie Angebote bei Handwerksbetrieben Ihres Vertrauens ein. So bekommen Sie einen umfassenden Überblick über Ihre Möglichkeiten und können die Leistungen verschiedener Betriebe besser vergleichen.

Handwerker bespricht Modernisierungsmaßnahmen mit Frau

Überlassen Sie die Umsetzung Handwerkern vor Ort

Wählen Sie für die Umsetzung Ihrer Heizungsmodernisierung einen Handwerksbetrieb aus Ihrer Region. So haben Sie immer einen Ansprechpartner vor Ort, der Sie auch nach der Inbetriebnahme Ihrer neuen, sparsamen Heizung unterstützt. Bei der Wahl der richtigen Handwerker helfen auch Erfahrungen von Nachbarn und Freunden weiter. Hören Sie sich einfach einmal um.

Paar am Tisch plant Sanierung

Die richtige Projektplanung ist das A und O

Eine Heizungsmodernisierung ist ein umfangreiches Projekt. Durch eine gute Planung und Vorlaufzeit wird Ihr Modernisierungsprojekt zum Erfolg. Lassen Sie sich beraten, welche Heizung die richtige für Sie ist. Vergleichen Sie ohne Stress Angebote und lassen Sie durch unseren Förderantragsservice Zuschüsse beantragen, um Ihre Kosten zu senken.

Jetzt Förderung beantragen
  • Zwischen 2014 und Mai 2018 haben unsere Kunden durch den Förderantragsservice insgesamt 418.052 € an Fördergeldern erhalten. Nutzen auch Sie den bequemen Weg zu Ihrer passenden Förderung!

Frau auf Sofa mit Tasse in Hand

Wir leiten durch den Fördermittel-Dschungel

Finden Sie ganz einfach heraus, ob Ihre geplante Sanierungsmaßnahme gefördert wird – und vor allem: in welcher Höhe.
Mehr erfahren

¹Das EnBW Angebot für den Förderantragsservice ist gültig bis 31. Dezember 2018.
²Erst ab Lieferbeginn des EnBW Erdgasvertrags (alle Erdgas-Sondertarife, außer EnBW ErdgasOnline) mit einer mindestens 12-monatigen Erstvertragslaufzeit übernimmt die EnBW die Kosten des Kooperationspartners für den Förderantragsservice.
³Die EnBW übernimmt die Kosten für den Förderantragsservice des EnBW Kooperationspartners unter der Voraussetzung, dass Sie den Stromtarif EnBW WärmePro mit einer 12-monatigen Laufzeit abschließen. Die Kostenübernahme erfolgt erst nach Lieferbeginn. Sollte kein Stromvertrag EnBW WärmePro zustande kommen, erhalten Sie eine Rechnung des EnBW Kooperationspartners über die Leistung des Förderantragsservice in Höhe von 156 € (brutto).