Brennstoffzellen-Heizung

Mann und Frau stehen vor ihrem Haus

Brennstoffzellen-Heizung: Wärme und Strom zuhause produzieren

Heizen und Strom erzeugen: Werden Sie in Ihrem Eigenheim zum Selbstversorger!

Sie wollen ihre alte Heizung durch eine innovative, hocheffiziente und umweltschonende Anlage ersetzen und zugleich mehr Autonomie bei der Stromversorgung erreichen? Genau für diesen Zweck gibt es eine spannende Option: die Brennstoffzellen-Technik. Denn mit einer neuen Heizung auf Brennstoffzellen-Basis erzeugen Sie zuverlässig, zukunftssicher und effizient Strom und Wärmeenergie direkt bei sich zu Hause.

Was ist eine Brennstoffzelle eigentlich?

Die Brennstoffzelle ist eine Kraft-Wärme-Kopplungstechnik (KWK), die auf der Basis einer elektrochemischen Wandlung funktioniert. Sie besticht durch ihren hohen Wirkungsgrad und produziert gleichzeitig Strom und Wärmeenergie für Heizzwecke. Auch wenn der Name es vermuten lässt: In der Brennstoffzelle findet kein Verbrennungsprozess statt. Vielmehr läuft eine chemische Reaktion zwischen Sauerstoff aus der Luft und dem aus Erdgas gewonnenem Wasserstoff ab. Dadurch entsteht elektrische Energie, die Sie im Haus verbrauchen oder ins Stromnetz einspeisen können. Des Weiteren wird Wärmeenergie für die Aufbereitung von Wasser und zum Heizen produziert. Da in einem Brennstoffzellenheizgerät in der Regel auch ein Zusatzheizgerät (Gasbrennwert) verbaut ist, decken Sie damit den Wärmebedarf des Gebäudes komplett ab. Auf der Stromseite wird der Bedarf nicht vollständig, sondern nur zu zirka 60 % abgedeckt. Das hat damit zu tun, dass die meisten Brennstoffzellen-Module so konfiguriert sind, dass die Wärmeproduktion Vorrang hat vor der Erzeugung von Energie.

natürlichbrennstoffzelle der Erdgas Südwest – Selbstversorger werden und dauerhaft sparen!

Wärme und Strom selbst produzieren: Mit dem Produkt natürlichbrennstoffzelle der Erdgas Südwest GmbH werden Sie in Ihrem Eigenheim zum Energie Selbstversorger und können darüber hinaus dauerhaft Ihre Energiekosten senken!

Die Erdgas Südwest GmbH - eine Tochter der EnBW - ist ein regional agierender Energiedienstleister. Das Unternehmen setzt auf autarke und ressourcenschonende Energieversorgung jedes Einzelnen: von der Privatperson über Unternehmen bis hin zu Kommunen.
Vom Angebot über die Installation der Anlage bis hin zur Wartung – Sie profitieren von einem Rundum-Paket, das individuell auf Sie zugeschnitten wird! Nach einem unverbindlichen Beratungsgespräch mit einem Experten, erhalten Sie schnell und unkompliziert ein Angebot, sowie Informationen zu Fördermöglichkeiten und gesetzlichen Rahmenbedingungen. Zudem werden Sie bei vielen bürokratischen Prozessen von einem Brennstoffzellen-Experte unterstützt, der die Unterlagen mit Ihnen durchgeht.

Mit nur 6 Klicks zu Ihrer natürlichbrennstoffzelle
Sie sind neugierig geworden und wollen wissen, ob eine Brennstoffzellenheizung auch zu Ihnen passt? Die Erdgas Südwest GmbH bietet Ihnen eine unverbindliche Sofortprognose an, mit der Sie unmittelbar Ihre individuelle Einsparmöglichkeit, sowie Ihren elektrischen Autarkiegrad ermitteln können!
Vereinbaren Sie im Anschluss eine Kontaktaufnahme und erhalten Sie ein kostenloses und unverbindliches Angebot.

Die Brennstoffzellentechnik kurz erklärt

So funktioniert eine Brennstoffzelle

Eine Brennstoffzelle ist ein elekrochemischer Wandler, in dem Strom und Wärme über die sogenannte oben erwähnte "kalte Verbrennung" erzeugt werden. Unabdingbar für den Betrieb einer brennstoffzellenbasierten Heizung ist ein Gasanschluss, wobei sich sowohl Erdgas als auch Bioerdgas einsetzen lassen. Aus dem Gas wird im Reformer der Anlage Wasserstoff erzeugt. Der reagiert in der Brennstoffzelle mit dem Sauerstoff. Die Funktionsweise ähnelt der einer Batterie, allerdings müssen hier Wasserstoff und Sauerstoff kontinuierlich von außen zugeführt werden, damit die stromerzeugende Heizung korrekt funktioniert.

Voraussetzungen für eine Brennstoffzellen-Heizanlage

Prinzipiell können Sie eine Brennstoffzellen-Heizung in jedem Haus installieren lassen, das über einen Erdgasanschluss verfügt. Damit Sie von der Brennstoffzelle am meisten profitieren, sind folgende Punkte wichtig.

  • Sie sind Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilienhauses oder eines gewerblich genutzten Gebäudes oder planen einen entsprechenden Neubau
  • Sie wollen Ihre bisherige Heizungsanlage erneuern oder planen die Energieversorgung für Ihren Neubau.
  • Sie verfügen über eine Zentralheizung mit zentraler Warmwasserbereitung.
Die Brennstoffzellen-Heizung braucht nur wenig Stellplatz und arbeitet leise und wartungsarm.

Was kostet die Anschaffung einer solchen High-Tech-Heizung?

Die Brennstoffzellen-Heizung ist eine hocheffiziente KWK-Technologie. Ihr Nachteil im Vergleich mit anderen Heizungsarten sind die höhere Anfangsinvestitionen. Die Preise für ein geeignetes Modell für ein Einfamilienhaus beginnen bei ca. 18.000 Euro zuzüglich Mehrwehrtsteuer. Dazu kommen der obligatorische Gasanschluss und die Kosten für die Montage. Die Gesamtkosten für die schlüsselfertige Einrichtung einer Brennstoffzellen-Heizung belaufen sich damit ungefähr auf 30.000 bis 35.000 €.

Da geht einiges: Sparen mit der Brennstoffzelle

Eine Brennstoffzellen-Heizung bietet aber auch große Sparmöglichkeiten. Das zeigt die folgende Beispielrechnung. Sie basiert auf einer vierköpfigen Familie, die ein Einfamilienhaus mit 139 m² Grundfläche bewohnt. Das Haus wurde zwischen 1979 und 1990 gebaut. Als Energieträger dient Erdgas.

Energiekosten bisher
Stromverbrauch pro Jahr: 4.400 kWh
Wärmeenergiebedarf pro Jahr: 17.044 kWh
Stromkosten: 1.279 €
Heizkosten: 1.026 €
Gesamtkosten: 2.305 €
Energiekosten zukünftig
Stromkosten (bei einem Restbezug von 40 %): 585 €
Heizkosten: 1.026 €
Gesamtkosten: 1.732 €
Ersparnis
Jährliche Ersparnis bei Energiekosten: 561,77 €
Jährliche Vergütung für Stromproduktion durch Verkauf: 480 €
Gesamtersparnis pro Jahr: 1.041,77 €

Attraktive Förderung für Brennstoffzellen-Anlagen

Als neue und zukunftsweisende Technologie wird die Brennstoffzellen-Technik vom Staat intensiv gefördert. Der Anteil der staatlichen Fördermittel kann bis zu 40 % der Gesamtkosten ausmachen.

Die Vorteile der Brennstoffzellen-Heizung im Überblick

  • Icon Auszeichnung; Vorteil und Qualität

    Autarkie: Sie decken den größten Teil Ihres Strombedarfs aus eigener Erzeugung ab.

  • Icon Auszeichnung; Vorteil und Qualität

    Effizienz: Durch Nutzung des selbst erzeugten Stroms sparen Sie ca. 60 % Ihrer Energiekosten.

  • Icon Auszeichnung; Vorteil und Qualität

    Umweltschutz: Durch die geringen CO2-Emissionen tragen Sie zum Klimaschutz bei.

  • Icon Auszeichnung; Vorteil und Qualität

    Kostenersparnis: Sie speisen überschüssigen Strom gegen Entgelt ins Netz zurück.

Häufige Fragen zum Thema Brennstoffzelle und Heizung

Attraktive EnBW-Angebote: Die passen zur Brennstoffzelle